Piloteneintritt Stevenskerk (WoW-Pilger haben freien Eintritt)

Unser Start- und Endpunkt, die Stevenskerk, startet am 1. August ein Pilotprojekt mit einem Eintrittspreis von 2 €,-. Pilger, die ihre Reise beginnen oder beenden, haben freien Eintritt. Bitte beachten Sie: Dies wird vielen Freiwilligen in der neuen Situation nicht klar sein, aber als Pilger können Sie sich auf die Informationsmappe hinter dem Schreibtisch beziehen, wo dies angegeben ist.

Warum der Eintrittspreis?
Die Stevenskerk steht vor großen Ausgaben im Zusammenhang mit Instandhaltung und Nachhaltigkeit. Sie erhält einen Zuschuss von 5,5 Millionen Euro vom Staat, allerdings unter der Bedingung, dass die Kirche selbst den Betrag mit 2,3 Millionen Euro aufstockt. Dafür hat die Stiftung 10 Jahre Zeit. Um sich nicht zu sehr von Fördermittelgebern abhängig zu machen, will die Stiftung mit einem Pilot-Eintrittsgeld prüfen, ob sie einen höheren Eigenanteil für die geplanten Projekte erzielen kann.

Am Ende des Pilotprojekts (1. Dezember) wird es eine Evaluierung geben. Es ist daher noch nicht absehbar, ob das Eintrittsgeld zu einer dauerhaften Maßnahme wird. Die Hoffnung ist, dass die meisten Besucher bereit sein werden, mit ihrem Besuch zum Erhalt des schönen Denkmals aus dem Jahr 1273 beizutragen.

Als Walk of Wisdom bezahlen wir den kleinen Unterhalt der Kirche für einen Tag im Jahr durch den Beitrag der Steveniers in Höhe von 365 €,-. Aus Dankbarkeit für die Gastfreundschaft der Kirche für WoW-Pilger haben wir diese Woche 300 € extra überwiesen. Wenn Sie etwas übrig haben, wenn Sie am Spendenkiosk vorbeigehen: jedes kleine bisschen hilft!!

Stevenskerk, von Bart Kouwenberg