Keimung – Gruppenspiel grimage 2023 – Bericht Manja

In unserem Gruppenspiel grimage 2023 drehte sich alles um das Thema „Wie hoch ist deine Keimfähigkeit“. Co-Koordinatorin Manja Bente leitete als Freiwillige die sehr verregnete Reise. Mit dem Erlös finanzieren wir einen Teil unseres neuen Stundenbuches Auf dem Weg zur Weisheit.

Gruppenspiel Grimage 2023

Gruppenspiel Grimage 2023

Was für eine schöne Reise wir zusammen gemacht haben: Peter, Mirjam B, Yvonne, Roy, Marlon, Mirjam N und ich. Wir haben unsere eigene Keimfähigkeit erforscht und uns dabei mit den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft beschäftigt.“ Wir gingen in Stille, die Ruhe gab, um mit uns selbst beschäftigt zu sein, und am Abend nach der Ankunft tauschten wir unsere Erlebnisse des Tages aus. Wir bildeten zusammen eine wunderbare Gruppe.

Meine Absicht bei der Abschiedszeremonie war es, „in einen Flow zu kommen“ und so lief es auch. Wir trotzten dem Regen, umarmten aber auch die Sonne, die ab und zu herauskam. Wir hatten immer wieder mit Regencapes zu kämpfen, hatten aber oft einen Ort, an dem wir uns vor heftigen Regenschauern schützen konnten. Sogar in einem kleinen Schuppen eines Hauses, wo Mirjam uns mit großer Überzeugung erzählte, dass wir wirklich dazupassen – und das ist uns gelungen! Wir haben nachgedacht, aber auch viel gelacht.

Wie schön die Natur war… Die Wälder so grün durch den Regen, Farne in voller Blüte im Deutschen Reichswald. Der Sint Jansberg in Mook mit den Bächen und Bächen wie ein Märchen. Durch den Regen waren wir meist alleine, was an diesem sonst so beliebten Ort für Stille sorgte, was ein besonderes Erlebnis war.

So viele weitere schöne Dinge, die wir gemeinsam erlebt haben, die wir nicht alle teilen können………… Es war wunderschön!

Die Übernachtungsmöglichkeiten haben sich wunderbar um uns gekümmert mit gutem Essen, trockenen Schlafplätzen, so dass wir nicht in einem Zelt liegen mussten. Dafür waren wir alle sehr dankbar.

Vielen Dank: Sous Eglises für das festliche Frühstück; Wie schön, dass sich die Gastgeberin mit 88 Jahren immer noch darum kümmert. B&B Bosrand für die köstlichen Mahlzeiten mit Blumen. Elizabeth und Rens van de Woeste Hoogte für den schönen Ort und den Ofen, der für uns brannte, als wir ankamen. Machteld und Ronald vom Gartenvogelschutzgebiet im Hatertse Vennen für Ihren großen Empfang in den Ferienhäusern und das leckere Essen. Karen und Pierre vom Minicamping Zus en Zus für den trockenen Schlafplatz. Adelheid und Huub van de Tempelhof vor dem Schlafplatz in ihrem Haus. Das Kloster in Velp.

Gruppenspiel Grimage 2023

Danke auch an Ad & Iny für die Berghütte in Bergharen mit der Honesty Bar, wo wir eine leckere Tasse Tee machen konnten. Es war eine Freude, wie alle uns Pilgern auf dieser Reise geholfen haben. Vielleicht dank des Regens…

Wir starteten zu siebt und kamen alle wieder an der Stevenskerk in Nijmegen an. Es war ein
Eine unvergessliche Reise!!

Weihnachtslied

Möchten Sie auch eine Reportage oder Fotoreportage einsenden? Willkommen! E-Mail [email protected]